Schritt für Schritt: Shellac-Maniküre zu Hause

Ihre erste Shellac-Maniküre? Machen Sie sich keine Sorgen – wir haben für Sie ein paar Hinweise, dank denen Ihre Fingernägel perfekt aussehen werden! Unten finden Sie das beste Rezept für die Shellac-Maniküre!

SCHRITT FÜR SCHRITT: SHELLACK-MANIKÜRE

SCHRITT 1: Shellack-Maniküre

Das Vorbereiten der Nagelplatte ist eine der wichtigsten Etappen – die Nagelplatte muss sorgfältig gefeilt werden. Verleihen Sie der Nagelplatte eine richtige Form und schieben die Nagelhaut zurück.

Polieren Sie jetzt die Nagelplatte mit einem Polierblock. Entfernen Sie den Staub mit einer weichen Bürste. Jetzt müssen Sie die Nagelplatte entfetten. Verwenden Sie dazu einen Cleaner. Warten Sie ein paar Sekunden.

SCHRITT 2: Shellack-Maniküre

Tragen Sie eine dünne Schicht Base-Coat auf – bedecken Sie genau die gesamte Nagelplatte. Beachten Sie auch den Fingerrand und beschmutzen die Nagelhaut nicht.

Härten Sie die Basis unter der Lampe aus. Beachten Sie die Zeit: Die Zeit hängt nämlich von der Art der Basis und der Lampe ab.

SCHRITT 3: Shellack-Maniküre

Tragen Sie eine dünne Schicht UV-Nagellack auf. Beachten Sie auch den Fingerrand. Härten Sie den UV-Nagellack unter der Lampe aus. Tragen Sie dann die nächste Schicht UV-Nagellack auf, die die Intensität der Farbe betont, und härten sie ebenfalls unter der Lampe aus. Die Zeit hängt von der Art des Produkts ab.

SCHRITT 4: Shellack-Maniküre

Greifen Sie jetzt nach dem Top-Coat. Tragen Sie ihn auf die Schicht UV-Nagellack auf und härten ihn ebenfalls unter der Lampe aus. Verwenden Sie auch ein spezielles Produkt zur Pflege der Nagelhaut und massieren eine Handcreme ein.

SCHRITT FÜR SCHRITT: SHELLAC ENTFERNEN

Wenn Sie den Nachwuchs sehen, deutet es darauf hin, dass Sie Ihre Shellack-Maniküre entfernen sollten. Die Shellack-Maniküre verliert nach ein paar Wochen ihren Glanz und sieht einfach unästhetisch aus. Wie sollten Sie die Shellack-Maniküre richtig entfernen, um die Fingernägel nicht zu schädigen? Seien Sie vor allem vorsichtig und feilen intensiv nicht, denn auf diese Weise können Sie die Nagelplatte ernst schädigen. Unten finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine Shellack-Maniküre richtig entfernen sollten.

SCHRITT 1: Shellac entfernen

Entfernen Sie schonend die obere Schicht. Verwenden Sie dazu einen Polierblock oder eine Feile 100/180.

SCHRITT 2: Shellac entfernen

Tränken Sie die Wattepads mit Aceton. Sie können auch einen speziellen Remover verwenden. Legen Sie die Wattepads auf die Nägel und wickeln die Folie eng um jede Fingerspitze. Warten Sie circa 10-15 Minuten.

SCHRITT 3: Shellac entfernen

Entfernen Sie die Folie. Jetzt können Sie den Schellack mit einem Holzstäbchen oder einem speziellen Nagelhautschieber mühelos abkratzen. Seien Sie jedoch vorsichtig, um die Nagelplatte nicht zu schädigen. Polieren Sie dann noch einmal die Nagelplatte mit einem Polierblock.

Wie oft sollten Sie die Shellack-Maniküre machen?

Wie lange hält eine gut gemachte Shellac-Maniküre? Die Shellac-Maniküre hält in der Regel circa 3 Wochen. Das hängt natürlich von uns ab, wie lange wir die Maniküre tragen werden, aber nach drei Wochen ist der Nachwuchs leider sehr sichtbar – wir sollten dann die Shellac-Maniküre entfernen, denn sie sieht einfach unästhetisch aus.

Der Nachwuchs ist jedoch eine individuelle Sache.